Outdoor Community - Wandern, Outdoor-Touren, Windsurfen und andere Outdoor-Aktivitäten mit Spass-Faktor.

Wanderung Mortitx - Caleta d'Ariant (Rundtour), Mallorca


FehlerdatenbankSuchen  LesezeichenLesezeichen  Veranstaltungskalender, EventsEvents  InfoFAQ, Impressum & Datenschutz
WebcamWebcam  RSS-NewsfeedRSS-Newsfeed  RegistrierenRegistrieren
LoginLogin
 
Neues Thema beginnen   Auf Beitrag antworten      Weitergeben, Thema teilen   Lesezeichen setzen   Druckansicht    Outdoor Community - Übersicht » Wandern, Touren und Bergtouren Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen
Autor Nachricht
Wanderfreund

Avatar-Wanderfreund

Outdoor Mitglied seit: 23.05.2015
Beiträge: 32
Karma: +3 / -0   Danke, gefällt mir!
Wohnort: Ländle



Beitrag08-09-2016, 12:58    Titel: Wanderung Mortitx - Caleta d'Ariant (Rundtour), Mallorca Antworten mit Zitat

Wandern auf Mallorca: Die Rundwanderung Mortitx zur Caleta d'Ariant beginnt an der Landstrasse an der Einfahrt zum Weingut Mortitx im Norden Mallorcas, nahe Pollença. Man parkiert in der Nähe von 39°52'05.4"N 2°55'28.6"E, dort bei Vinyes Mortitx kann man Wein kaufen. Falls man das vor hat, sollte man es vor der Tour erledigen um nachher genügend Flüssigkeit zur Verfügung zu haben.

Es handelt sich grösstenteils um eine Wander-Rundtour, welche Survival-Elemente, Klettern und Pfadfinden kombiniert. Die menschenleere, fantastische wilde Berglandschaft will mit genügend Zeitpolster und körperlicher Fitness erkundet werden. Die Rundtour durch die Berge Mallorcas bietet spannende, ungezähmte Natur und ist ein Genuss, wenn man sich gut vorbereitet und fit ist. Für Kinder ist die Wanderung nicht geeignet.

Warnung: Die Wander-Rundtour sollte mit ausreichend Flüssigkeitsreserven (Minimum 1,5l pro Person, besser mehr!) angetreten werden und keinesfalls alleine. Bei Regenwetter/Gewittergefahr ist weder Abstieg noch Aufstieg durch die Schlucht Torrent de ses Comes de Mortitx zu empfehlen (Überflutung, Rutschgefahr). Falls man sich auch nur in einer der zahlreichen Felsspalten den Fuss verletzt, findet einen kein Mensch und man endet wie der Ziegenkadaver im Torrent de ses Comes de Mortitx! Wenn man die Abzweigung beim Entenschnabel (Bec d'Oca) im Torrent de Mortitx verpasst, kann es im weiteren Verlauf der Schlucht sehr schnell kritisch werden. Ein Abstieg durch den Torrent ins Meer ist ohne Vorbereitung nicht möglich, ein Wiederaufstieg unmöglich!
Auf der gesamten Tour zur besten Saisonzeit trafen wir genau null Personen. Damit man gefunden werden kann falls man es nicht zurück schafft, vorher Bescheid geben wo man ist.

Vorsicht vor Wanderführern, die lediglich 3:15h Wanderzeit und einen leichten Rückweg vorgaukeln, dies ist vollkommen unrealistisch und unserer Meinung nach gefährlicher Unsinn (auf den wir hereinfielen).
Mit Abstieg zur Bucht Caleta d'Ariant aber ohne Pausen sind ca. 5,5 - 7,0 Stunden zu planen, da der Weg nicht ganz einfach zu finden ist. Mit geeigneter Karte und den folgenden GPS-Koordinaten kann man ca. 1,5 Stunden abziehen.

Weil der Weg oft durch mannshohes Gras und Gestrüpp führt, sind knöchelhohe Schuhe und lange Hosen von Vorteil.

Vom Startpunkt wandert man am Weinverkauf vorbei und biegt unten am eingezäunten Rebenfeld nach rechts ab. Der Feldweg geht am Zaun an den Weinreben Richtung Nordwest, bis man nach wenigen hundert Metern an ein Tor (mit nebenstehender Leiter) der Finca pública de Mortitx kommt.

Wir überqueren die Leiter ins Gelände der Finca und folgen dem Feldweg bis dieser eine betonierte Furt durch ein Bachbett macht. Ca. 200m später bei 39°52'31.7"N 2°55'03.2"E biegen wir rechts ab und folgen dem Trampelpfad Richtung Nordnordost. Der Wanderweg ist durch Steinmännchen markiert, kleine Pyramiden aus Steinen.

Beim Lauf durch das Schilfgras üben wir bereits das Finden von Steinmännchen und das Folgen des richtigen Trampelpfads, dieses wird sich im weiteren Verlauf als überlebenswichtig erweisen.

Erneut überqueren wir das Bachbett über das uns bereits der Feldweg führte in Richtung des markanten Felseinschnitts nordnordwest über/durch eine Mauer, die uns bis zum Eingang der Schlucht führt: Torrent de ses Comes de Mortitx, 39°52'42.8"N 2°55'10.3"E.

Nun geht es in die Schlucht hinab, dieser folgen wir bis zu einem Wasserbecken, welches wir rechtsseits umklettern. Weiter geht es die Schlucht hinein bis sich diese öffnet und den Blick auf den markanten Felsturm "Entenschnabel" (Bec d'Oca) freigibt.
Dieser Abschnitt ist zeitaufwendiger als es die kurze Beschreibung erahnen lässt, in der Schlucht kann man sich jedoch nicht verlaufen.

Bei 39°53'27.2"N 2°54'59.4"E vor dem Bec d'Oca biegen wir nach Nordost in das Tal mit alten Bäumen ab und folgen dem Bachlauf Nordost aufwärts, bis wir an eine verlassene Finca gelangen (39°53'35.3"N 2°55'15.3"E).
Inzwischen ist uns auch klar warum die Finca verlassen ist, der Weg hierher mit schwerem Gepäck oder Waren ist mörderisch.

Weiter Richtung Meer geht es kurz Richtung Nordost, dann weiter nach Norden über eine Mauer, vor uns öffnet sich ein weiteres kleines Tal zum Meer hin. Wir folgen dem Bachlauf Richtung Norden.

Ungefähr bei 39°53'39.9"N 2°55'12.7"E befindet sich ein Brunnen, wo dehydrierte Zeitgenossen Wasser nachfüllen können. Da wir bei der Tour leider kein GPS Equipment dabei hatten, ist dieser Wegpunkt ungenau da nicht wirklich über Google Maps von oben zu finden. Bei den Bildern ist der Brunnen aber dabei, man kann ihn kaum verfehlen wenn man in der Nähe obigen Wegpunkts sucht.

Wir folgen dem Bachlauf Richtung Norden bis dieser sich ins Meer hinunter stürzt: 39°53'47.9"N 2°55'09.0"E Von dort geniesst man einen atemberaubenden Blick über die Steilküste und Höhlen (Cova de ses Bruixes, Hexenhöhlen) im Fels.

Hartgesottene Zeitgenossen wandern am Sattel Coll de la Caleta weiter, um zur Bucht Caleta d'Ariant zu gelangen. Nachdem starker Wellengang und hohe Steinblöcke Baden aussichtslos bis gefährlich erscheinen lassen, verzichten wir auf den vollständigen Abstieg und belassen es bei Fotos der Caleta d'Ariant.

Nach einer kurzen Pause geht es den gleichen Weg am Brunnen vorbei wieder zur verlassenen Finca bei 39°53'35.3"N 2°55'15.3"E. Von der Finca aus wechselt man nach Südost auf die andere Seite des Tals, wo am nordöstlichen Ende einer steilen Felswand (etwa 39°53'31.8"N 2°55'17.8"E) ein geschlungener Steinpfad nach oben führt. Wir laufen immer weiter nach Südost nach oben. Nun erinnern wir uns an das lebensnotwendige Finden von Steinmännchen und setzen unseren Weg zurück fort, indem wir die Methode "Trial and Error" anwenden.
Wir lassen uns (besser nicht!) von Schildern auf Berggipfeln verleiten hin zu klettern, in der Hoffnung mehr über den weiteren Wanderweg zu erfahren. Nachdem wir dem Schild die Information vorne weiss - hinten weiss abtrotzen, geht es weiter Richtung Südsüdost zum Ausgangspunkt unserer Wanderung.

Die Sonne geht unter, nur der Mond bescheint die Berge und kleinen Täler. Der glasklare Sternenhimmel wirkt nah und ohne ein einziges Licht am Horizont irgendwie "neu". Wir fühlen uns wie in einer Seifenblase, welche durch das Universum rast. Ab hier gibt es leider keine Bilder mehr, da der Blitz nicht zum Ausleuchten eines Tales reicht und wir unser einziges "Licht" für absolute Notbeleuchtung aufsparen wollen.

Erstmals tauchen Gedanken auf wie "auf diesem Felsen hier schlafen und morgen zurück zum Brunnen" oder "glücklicherweise gibt es in Mallorca keine Bären und Wölfe wie bei uns" oder "Welches ist wohl der Polarstern und wo genau ist Südsüdost?".

Wir nutzen den Vollmond um weitere Steinmännchen zu finden und versuchen zu vermeiden, uns im Gewirr aus Felsspalten und Felsblöcken den Hals zu brechen. Gedanken an "Die Hügel haben Augen". Mit der Kenntnis, dass die Sonne im Westen unter geht, stolpern wir etwa Richtung Süden. Wer zu weit nach Westen gerät, fällt in den Torrent. Einer bleibt immer beim letzten Steinmännchen stehen, der Andere sucht in grob südlicher Richtung das Nächste, bei Erfolg wird aufgerückt.

Weiter durch das Tal Avenc de s'Aigua (39°52'41.2"N 2°55'26.6"E) tasten wir uns parallel zu einer Steinmauer nach Süden den Berg hinauf, bis wir bei 39°52'30.1"N 2°55'41.4"E auf einen Feldweg stossen.

Im Dunkeln erfreuen wir uns am endlich sichtbarem (einzigen) Licht des Bauernhofs am Weingut Mortitx! Weiter durch die Nacht geht es an den Reben vorbei und wir gelangen glücklich überlebt zu haben und leicht dehydriert wieder zum Ausgangspunkt unserer Tour. Zum Auffüllen der Körperflüssigkeiten nutzt man entweder den vorher gekauften Wein oder eine der zahlreichen Bars in Pollença.



Warnung.jpg
 Beschreibung:
 Nachher ist man immer schlauer, das Schild hatten wir nicht wahrgenommen. Evtl. hätte man einen Totenkopf aufmalen sollen?
Wir sind froh, die Wanderung halbwegs unverletzt und lebend beendet zu haben. Umso ärgerlicher, dass vollkommen unrealistische Tourenberichte herumgeistern, bei denen wichtige Informationen fehlen und bei der der Rückweg verharmlosend beschrieben ist. Ein bekannter deutscher Automobilclub druckt davon ein Buch (Wanderführer) welches wir geschenkt bekamen... So kommt es dann, dass man mit falscher Ausrüstung und falschem Zeitrahmen ins Verderben läuft. :-(
 Dateigröße:  202,57 KB
 Angeschaut:  747 mal

Warnung.jpg


IMG_2441.JPG
 Beschreibung:
 Abzweigung in Richtung des Torrent de ses Comes de Mortitx. Ein leicht zu findendes Exemplar eines Steinmännchens zeigt uns den Weg.
 Dateigröße:  2,19 MB
 Angeschaut:  736 mal

IMG_2441.JPG


IMG_2449.JPG
 Beschreibung:
 Eingang zur Schlucht Torrent de ses Comes de Mortitx.
 Dateigröße:  2,11 MB
 Angeschaut:  778 mal

IMG_2449.JPG


IMG_2460.JPG
 Beschreibung:
 Abstieg im Torrent de ses Comes de Mortitx.
 Dateigröße:  1,52 MB
 Angeschaut:  860 mal

IMG_2460.JPG


IMG_2470.JPG
 Beschreibung:
 Blick aus dem Torrent de ses Comes de Mortitx zum Bec d'Oca.
 Dateigröße:  1,38 MB
 Angeschaut:  752 mal

IMG_2470.JPG


IMG_2476.JPG
 Beschreibung:
 Abstieg durch den Torrent de ses Comes de Mortitx zur Ruine von Rafal d’Ariant.
 Dateigröße:  1,37 MB
 Angeschaut:  747 mal

IMG_2476.JPG


IMG_2483.JPG
 Beschreibung:
 Ruine von Rafal d’Ariant (Mortitx)
 Dateigröße:  2,22 MB
 Angeschaut:  748 mal

IMG_2483.JPG


IMG_2493.JPG
 Beschreibung:
 Abstieg zur Caleta d'Ariant (Mortitx)
 Dateigröße:  1,65 MB
 Angeschaut:  736 mal

IMG_2493.JPG


IMG_2491.JPG
 Beschreibung:
 Caleta d'Ariant (Mortitx)
 Dateigröße:  1,5 MB
 Angeschaut:  744 mal

IMG_2491.JPG


IMG_2498.JPG
 Beschreibung:
 Brunnen bei der Ruine von Rafal d’Ariant (Mortitx).
 Dateigröße:  2,11 MB
 Angeschaut:  759 mal

IMG_2498.JPG


IMG_2503.JPG
 Beschreibung:
 Rückweg zum Weingut Mortitx, Aufstieg von der verlassenen Finca (Ruine von Rafal d’Ariant), einfach am Gartentürchen vorbei nach oben, weiter Richtung Voltes de l'Ullastre.
 Dateigröße:  2,12 MB
 Angeschaut:  793 mal

IMG_2503.JPG


IMG_2509.JPG
 Beschreibung:
 Aufstieg von der verlassenen Finca (Ruine von Rafal d’Ariant) mit Blick auf den Coll de la Caleta. Aus der fotografierten Position kann man den Aufstiegsweg erahnen, dieser befindet sich am linken Ende der senkrechten Felswand an einer flacheren Stelle der Felswand.
 Dateigröße:  952,96 KB
 Angeschaut:  773 mal

IMG_2509.JPG


IMG_2512.JPG
 Beschreibung:
 Ca. 500 Höhenmeter Aufstieg von der Bucht Caleta d'Ariant bis zu unserem Auto bei Mortitx, wir nutzen einfach den sogenannten "Pflasterweg".
 Dateigröße:  1,94 MB
 Angeschaut:  788 mal

IMG_2512.JPG


IMG_2515.JPG
 Beschreibung:
 Rückweg von der Caleta d'Ariant, einfach den Steinmännchen nach... ;-)
 Dateigröße:  1,64 MB
 Angeschaut:  772 mal

IMG_2515.JPG


IMG_2518.JPG
 Beschreibung:
 Survivaltraining auf dem Rückweg von der Caleta d'Ariant - finde das Steinmännchen
 Dateigröße:  1,67 MB
 Angeschaut:  754 mal

IMG_2518.JPG


IMG_2521.JPG
 Beschreibung:
 Halber Rückweg zum Weingut Mortitx - Sonnenuntergang im Tramuntana Gebirge auf Mallorca
 Dateigröße:  652,18 KB
 Angeschaut:  3079 mal

IMG_2521.JPG



Zuletzt bearbeitet am 16-09-2017, 18:04, insgesamt 5-mal bearbeitet.
Nach oben
Outdoor Mitglied - Profil anzeigen Private Nachricht senden    
Sepp

Avatar-Sepp

Outdoor Mitglied seit: 30.07.2015
Beiträge: 15
Karma: +1 / -0   Danke, gefällt mir!
Wohnort: Ostschweiz

Kostenloser Account

Beitrag27-09-2016, 12:34    Titel: Wanderung Mortitx - Caleta d'Ariant (Rundtour), Mallorca Antworten mit Zitat

Hallo ihr, hört sich nach Abenteuer an. icon_eek.gif In Österreich und der Schweiz ist man mehr mit Wegweisern ausgestattet, aber so ist es spannender. icon_cool.gif

Liebe Grüsse, Sepp
Nach oben
Outdoor Mitglied - Profil anzeigen Private Nachricht senden    
Wanderfreund

Avatar-Wanderfreund

Outdoor Mitglied seit: 23.05.2015
Beiträge: 32
Karma: +3 / -0   Danke, gefällt mir!
Wohnort: Ländle



Beitrag29-09-2016, 20:32    Titel: Wanderung Mortitx - Caleta d'Ariant (Rundtour), Mallorca Antworten mit Zitat

Naja, zuerst war es freiwillig und danach nicht mehr. icon_lol.gif
Nach oben
Outdoor Mitglied - Profil anzeigen Private Nachricht senden    
chris7875



Outdoor Mitglied seit: 16.09.2017
Beiträge: 4
Karma: +2 / -0   Danke, gefällt mir!


Kostenloser Account

Gipfelstürmer und Wanderfreund gefällt das.
Beitrag16-09-2017, 15:52    Titel: Wanderung Mortitx - Caleta d'Ariant (Rundtour), Mallorca Antworten mit Zitat

Hallo Wanderfreund

auch wenn der Beitrag nun etwas älter als ein Jahr ist möchte ich trotzdem darauf antworten.
Ich bin mit meiner Frau die Tour am 26.8.2017 (also fast ein Jahr nach Dir) gegangen, jedoch in umgekehrter Richtung.
Beim Durchlesen Deines Posts sind wir aus dem zustimmenden Nicken nicht mehr rausgekommen. Wir können jedes Deiner Wörter mit Nachdruck unterschreiben, bis auf die Sache mit dem Wasser. Wir hatten 1,5L pro Person dabei und das stellte sich als großer Fehler raus. Wir würden pro Person mindestens 2,5L empfehlen.

Wie gesagt sind wir die Tour umgekehrt gegangen, gestartet sind wir um 7:15h und waren zurück am Auto um 16:15h.
Der Weg bis zur Finca und dann zum Aussichtspunkt Hexenhöhle war sehr angenehm und ohne weitere Schwierigkeiten. Der Rückweg war bis zu der von Dir beschriebenen Gumpe (Wasserloch) auch noch recht angenehm.
Ich habe die Gumpe umklettert, jedoch hat meine Frau das nicht geschafft. Ab da begann das Abenteuer. Ich habe meine Frau angewiesen auf ihrer Seite der Gumpe zu bleiben und habe mich auf den Weg gemacht einen Ausweichpfad zu finden.
Vielleicht kannst Du Dich noch an die Steigung, von Dir aus rechts der Gumpe erinnern. Dort oben ist ein Einschnitt im Felsen der mir den Eindruck machte als ob man dort "weiträumig" das Hindernis umgehen könne.
Gesagt, getan bin ich auf der Seite hochgeklettert um einen Weg zu finden auf die andere Seite. Dies gelang mir auch. Wenn ich keinen Weg gefunden hätte, wäre ich wieder runter und die Kletterei rüber zu meiner Frau und dann den alten Weg zurück.
Natürlich hätte ich auch gleich rüber gehen können und von der anderen Seite aus einen Weg suchen können mit ihr zusammen, aber das wollte ich ihr im Falle einen Fehlschlags nicht antun.
So bin ich auf ihrer Seite wieder raus gekommen und bin ein Stück runter gekraxelt bis ich einen guten Blick in den Torrent hatte. Dort konnte ich mit Zurufen Kontakt aufnehmen und sie anweisen den Torrent zurück zu laufen bis ich sie sehe. Als ich sie im Blick hatte rief ich ihr "Stopp" zu und da sahen wir uns dann endlich wieder. Da ich eh schon fast unten war und den Weg von meinem Standpunkt aus gut sah hab ich sie mit Blickkontakt zu mir hoch gelotst. Leider, auf den letzten 3 Metern wurde sie wohl ein wenig übermütig und ist ausgerutscht und hat sich das Bein aufgefetzt. Da waren wir nun, der Eine verletzt der Andere recht ausser Atem. Nach kurzer Rast habe ich mich erinnert auf dem Weg dort oben Steinmännchen gesehen zu haben, also haben wir die gesucht und sind auf diesem Weg weiter in den Torrent.
Du kennst den Weg runter also kannst du dir vielleicht vorstellen wie der Weg aufwärts war. Eine wilde Kraxelei durch den Torrent und unser Wasservorrat ging zu Neige. Am Ausgang des Torrents haben wir dann auch noch unser GPS verloren (Akku) und sind nur noch nach Steinmännchen gegangen. Die haben wir kurz danach auch verloren!!!
Also ging es vorsichtig querfeldein. Ich präge mir immer kurz nach dem Anfang einer Tour die Sicht Richtung Endpunkt ein (Berg, markantes Gebäude, etc.), plus noch ein markanter Punkt der rechts oder links daneben liegt. So habe ich bei der Rückkehr die Möglichkeit anhand dieser zweier Punkte die Richtung für den Rückweg grob zu bestimmen. Diese kleine Überlebensstrategie hat uns gerettet und wir sind nach 2 Stunden endlich auf einen Weg gestossen den ich am liebsten geküsst hätte.
An der Weinhandlung haben wir 2 Personen durch das große Tor erspähen können. Wir haben gerufen und wurden erhört, einer kam ans Tor und begrüßte uns sehr freundlich. Wir schilderten kurz unser Erlebnis und entschuldigten uns zugleich das wir einen der Zäune übergehen mussten und damit wohl sein Grund betreten haben. Nach einem netten, kurzen Gespräch am Tor fragten wir ob er uns eine Wasserflasche füllen könnte, was er gerne tat (unser Lebensretter).
Schliesslich kamen wir, geschunden und voll am Ars..., an unserem Auto an und fuhren zurück nach Pollenca wo wir uns zusätzlich nochmal 2 Liter Getränke geholt haben. Die Dame in der Tankstelle hat beim Anblick meiner Frau (mit total blutverschmiertem rechten Bein) recht komisch geschaut.

Das war unser Erlebnis mit dieser Tour!

Ich möchte noch hinzufügen, dass es auf der ganzen Tour kein Handyempfang gibt !!!
Das Wichtigste am Ende zusammen gefasst:
- Kein Handyempfang
- Powerbank für Handy mitnehmen wegen GPS
- mindestens 2,5L Flüssigkeit pro Person
- Karte für GPS und Track offline speichern
- Kondition, Ausdauer und ein starker Wille



2017-08-19 11.20.21.jpg
 Beschreibung:
 Hexenhöhle
 Dateigröße:  4,41 MB
 Angeschaut:  257 mal

2017-08-19 11.20.21.jpg


2017-08-19 09.04.05.jpg
 Beschreibung:
 Wanderung Mortitx - Caleta d'Ariant (Rundtour), Mallorca
 Dateigröße:  3 MB
 Angeschaut:  273 mal

2017-08-19 09.04.05.jpg

Nach oben
Outdoor Mitglied - Profil anzeigen Private Nachricht senden    
Wanderfreund

Avatar-Wanderfreund

Outdoor Mitglied seit: 23.05.2015
Beiträge: 32
Karma: +3 / -0   Danke, gefällt mir!
Wohnort: Ländle



Beitrag16-09-2017, 17:43    Titel: Wanderung Mortitx - Caleta d'Ariant (Rundtour), Mallorca Antworten mit Zitat

Hallo Chris,

vielen Dank für Dein Posting, da hattet Ihr ja auch so eine aufregende Wanderung wie wir!
Wasservorrat: Bei uns war es glücklicherweise nicht mehr so heiß, da es ab ca. 2/3 der Wanderung Nacht wurde. Ausserdem gab es ja noch den leckeren einsturzgefährdeten Ziegenbrunnen (wäh). icon_razz.gif
Dafür war das Wandern im Dunkeln ohne GPS (die Koordinaten habe ich im Nachhinein herausgesucht) kein Spaß. Seitdem ist in unserem Wanderrucksack auch eine kleine Stirnlampe für Notfälle dabei. icon_idea.gif

Hoffe mit dem Bein Deiner Frau ist inzwischen wieder alles in Ordnung!

Viele Grüße, Rainer


Zuletzt bearbeitet am 16-09-2017, 18:05, insgesamt 2-mal bearbeitet.
Nach oben
Outdoor Mitglied - Profil anzeigen Private Nachricht senden    
chris7875



Outdoor Mitglied seit: 16.09.2017
Beiträge: 4
Karma: +2 / -0   Danke, gefällt mir!


Kostenloser Account

Beitrag16-09-2017, 22:25    Titel: Wanderung Mortitx - Caleta d'Ariant (Rundtour), Mallorca Antworten mit Zitat

Hallo Rainer,
ja, die Tour war kein Zuckerschlecken.
Mit dem Bein meiner Frau ist soweit alles wieder in Ordnung, auch wenn sie auf einer Misswahl wohl nicht mehr den ersten Platz belegt.
Morgen geht es zur Rundtour um den Tossals Verds, da werden wir sehen ob alles noch gut klappt.

Jetzt haben wir jedoch vorgesorgt und 2 Wassersäcke mit je 2L für unsere Rucksäcke besorgt und ein GPS-Gerät.
Das einzige was uns jetzt noch aufhalten kann ist ein direkter Blitzeinschlag in unsere Hüte icon_smile.gif

LG
Chris und Sabine


Zuletzt bearbeitet am 16-09-2017, 22:26, insgesamt 1-mal bearbeitet.
Nach oben
Outdoor Mitglied - Profil anzeigen Private Nachricht senden    
Wanderfreund

Avatar-Wanderfreund

Outdoor Mitglied seit: 23.05.2015
Beiträge: 32
Karma: +3 / -0   Danke, gefällt mir!
Wohnort: Ländle



Beitrag16-09-2017, 23:28    Titel: Wanderung Mortitx - Caleta d'Ariant (Rundtour), Mallorca Antworten mit Zitat

Hallo Ihr Beiden,

da waren wir noch nicht, wir wünschen Euch viel Spaß und daß nichts schief läuft.

Viele Grüße, Rainer
Nach oben
Outdoor Mitglied - Profil anzeigen Private Nachricht senden    
chris7875



Outdoor Mitglied seit: 16.09.2017
Beiträge: 4
Karma: +2 / -0   Danke, gefällt mir!


Kostenloser Account

Beitrag18-09-2017, 2:41    Titel: Wanderung Mortitx - Caleta d'Ariant (Rundtour), Mallorca Antworten mit Zitat

Die Tour war super!!!

Genaueres kannst du hier nachlesen: https://www.facebook.com/groups/375439815851170/

Gruß
Christian und Sabine
Nach oben
Outdoor Mitglied - Profil anzeigen Private Nachricht senden    
Wanderfreund

Avatar-Wanderfreund

Outdoor Mitglied seit: 23.05.2015
Beiträge: 32
Karma: +3 / -0   Danke, gefällt mir!
Wohnort: Ländle



Beitrag18-09-2017, 18:35    Titel: Wanderung Mortitx - Caleta d'Ariant (Rundtour), Mallorca Antworten mit Zitat

Hallo,

nette Eindrücke! Heute Nachmittag war unter eurem Link leider nur eine Fehlermeldung zu finden aber jetzt geht es. Schöne Bilder!
Ist das rund um den Stausee im Gebirge zwischen Pollenca und Soller? Da wollten wir im Urlaub auch eine Wanderung machen, sind aber leider nicht dazu gekommen.

Viele Grüsse, Rainer
Nach oben
Outdoor Mitglied - Profil anzeigen Private Nachricht senden    
chris7875



Outdoor Mitglied seit: 16.09.2017
Beiträge: 4
Karma: +2 / -0   Danke, gefällt mir!


Kostenloser Account

Beitrag19-09-2017, 8:51    Titel: Wanderung Mortitx - Caleta d'Ariant (Rundtour), Mallorca Antworten mit Zitat

Hallo Rainer,

ja, das war an den Stauseen. Startpunkt war ein Parkplatz am Stausee Cuber.
Wir sind gegen den Uhrzeigersinn gelaufen.

LG
Christian
Nach oben
Outdoor Mitglied - Profil anzeigen Private Nachricht senden    

Bewertungen - Wanderung Mortitx - Caleta d'Ariant (Rundtour), Mallorca

Durchschnittsbewertung: 0,00 - schlechteste Bewertung: 0 - beste Bewertung: 0 - Anzahl der Bewertungen: 0 - Bewertungen ansehen

Danke sagen Du bist nicht dazu autorisiert dieses Thema zu bewerten.
Neues Thema beginnen   Auf Beitrag antworten      Weitergeben, Thema teilen   Lesezeichen setzen   Druckansicht    Outdoor Community - Übersicht » Wandern, Touren und Bergtouren Seite 1 von 1
Ähnliche Fachartikel und Themen
Thema Community Bereich
Keine neuen Beiträge Wanderung zur Cala Boyuer, Mallorca Familienwanderungen / Wandern mit Kindern
Keine neuen Beiträge Wanderung in der Schlucht des Torrent de Pareis, Mallorca Familienwanderungen / Wandern mit Kindern
Keine neuen Beiträge Wanderung zur Badbucht Calo d'es Monjo, Mallorca Familienwanderungen / Wandern mit Kindern
Keine neuen Beiträge Wanderung zur Bucht Es Calo auf Mallorca / Betlem Familienwanderungen / Wandern mit Kindern
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten.
Du kannst Dateien in diesem Forum herunterladen.